Donnerstag, 27. November 2014

weihnachtsdeko in rot-weiss

ich wundere mich wirklich sehr über mich selbst: sonst immer auf den letzten Drücker und auch gerne mal später, habe ich (zumindestens im Wohnzimmer) doch tatsächlich schon die weihnachtsdeko stehen!  vor dem ersten advent! und das auch noch ganz in rot-weiss...... der aufmerksame Leser weiß: eigentlich geht es nämlich eher mint-pastellig bei mir zu. aber dieses Jahr hatte ich richtig lust mal in den konventionellen weihnachtsfarbtopf zu greifen. ein holzregal in hausform ist zum xmas-haus avanciert, die wände tapeziert mit rot-weissen bungalow-papieren und bestückt mit einer lustigen weihnachtsmanngesellschaft.

der Adventskalender ist allerdings noch nicht fertig gefüllt: das dauert noch 1-2 Milchkaffee ;)

das lampen-hasenkind schielt aber schon ganz neugierig: was mag wohl in den rot-weissen Tütchen sein?

ganz neu im dekosortiment: die roten kählerbäume = big love

die machen sich auch in Begleitung eines "strausses" ilex gut!

die nikolaus-matrioschkas rocken das haus:

eine ecke weiter bewohnt ein kleines porzellanbaumwäldchen das verschneite lighthouse:

beleuchtet vom "stella"-stern.

ebenfalls mit den schönen bungalow-papieren habe ich den Kranz gestaltet: viele Papierstreifen mit verschiedenen mustern um ein styroporkranz wickeln und hinten mit klebestreifen befestigen. dazu habe ich aus (ikea)muffinförmchen papierblüten gebastelt. bei uns hängt der adventskranz an der wand und die 4 Kerzen (ebenfalls von ikea) stehen darunter, wieder vom lapin-häschen beäugt.

und wie gehts bei euch weihnachtsdekofarbtechnisch zu: klassisch rot/ grün oder in anderen tönen? so oder so: ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!

mit herzlichen waldgrüssen, dunja

*rot-weisse Accessoires: hier 

*papiertütenadventskalender: sinnwert
*weihnachtmann-matrioschkas(vom letzten Jahr): butlers
*lighthouse von normann copenhagen, z.b.: hier


Pin It

Donnerstag, 13. November 2014

sternstunden

sternendeko ist in der vor-vorweihnachtszeit einfach wunderbar! ich finde sterne sind nicht nur ausschließlich "weihnachten-behaftet" und sie passen gut in die dunkle jahreszeit. beim fotografieren merkt man es schmerzlich: um halb fünf ist es stockeduster! drum habe ich mir bunte sterne über unsere recamiere gehängt, in der hoffnung, daß sie mir die tage und abende erhellen :) viel zeit zum faul-auf-dem-sofa-lümmeln und in-die-sterne-schauen bleibt allerdings nicht - dank eurer sternenliebe, die sich gerade deutlich im wunderschön-gemacht shop bemerkbar macht, bin ich doch die meiste zeit mit päckchenpacken beschäftigt :) letztes jahr blieb kein einziger malabar stern für mich übrig, deshalb habe ich mir dieses jahr ein paar von den beliebten teilen rechtzeitig unter den nagel gerissen:

mit ein paar gekauften zimtsternen und einer grossen tasse tee, gönne ich mir auch mal ein shop-päuschen.

es gibt mal wieder neue lieblingskissen ;) natürlich habe ich  mein herz an die mint- und pinkfarbenen stickereien verloren - genau mein beuteschema!

für die tochterfreundinnen habe ich ein "six-pack" sternenkekse mit milch spendiert. freundlicherweise gibt es diese plätzchen schon mit loch bei ikea. dann braucht man nur noch die strohhalme durchwurschteln und die mädels sind begeistert.

jetzt findet man auch die schönen sterndolden beim floristen. ein angenehmes herbstgewächs, so wunderbar filigran.

was früher ja undenkbar war: bei uns gibt es jetzt das ein oder andere accessoire in schwarz. gewagt, ich weiss, aber in form der aladin-laternen durchaus berechtigt, oder?

vom stil her passen sie so gut zum bestickten kissen.

vielleicht wird dieser kerzenständer unser adventskranz: ich mag nicht so sehr die klassischen gebundenen und der glaskubus bietet eine vielzahl anderer gestaltungsmöglichkeiten. mal sehen..... zur probe steht er jetzt schon mal auf dem sims, in gesellschaft einer christrose.

mein nächstes diy-projekt wird aus diesem buch, welches sich papierbasteleien schönster art widmet, realisiert: es ist zwar auf französisch, aber irgendwie bekomme ich das schon hin. ergebnis kommt dann (hoffentlich) beim nächsten mal. übrigens hat die autorin "adelin klam" einen sehr sehenswerten blog.

so, eine kleine stärkung, dann gehts weiter .....

ich wünsche euch viele, viele sternstunden, mit herzlichen waldgrüssen, dunja

p.s.: nicht zu meinen sternstunden zählt diese nachricht: leider musste der für den 22.11. + 23.11. geplante "pop-up-shop" abgesagt werden. die location steht nicht mehr zur verfügung. silke von "my shiny shop" und ich bedauern dies sehr, werden aber dann mit dem perfekten standort nächstes jahr an den start gehen. danke für euer verständnis!












p.s.s: papiersterne, bestickte kissen, aladin lampen, kubus kerzenständer, porzellan mit sternen, küchentuch "stars", stenkonfetti und rosa porzellanhäuser gibt es hier


Pin It

Donnerstag, 30. Oktober 2014

herbstlaubgoldiges dinner im wald

im laufe dieses jahres haben sich für mich neue, wunderbare kontakte zu anderen selbständigen frauen,  hier aus meiner gegend ergeben. wir sind ein kleines grüppchen, das sich schon einige male zu schönen dinnern getroffen hat, um sich auszutauschen. jetzt war ich als gastgeberin an der reihe. da die damen teilweise das erste mal zu mir ins waldhaus kamen, wollte ich den herbstwald auch bei der tischdekoration thematisieren. doch allzu kitschig sollte es auch nicht werden... so habe ich mich für "seriöse" porzellanhirsche, kombiniert mit der farbe weiss und - passend zum herbstlaub - goldene akzente entschieden. blickfang überm tisch hat der tapetenklassiker "woods no. 47" von cole & son gebildet.



super haben die neuen blätteranhänger von jurianne matter gepasst. ich habe sie zu menükarten umfunktioniert und mit golddraht um die servietten gebunden. 

wie die bucheckern auf den menükarten, haben wir (das kind und ich) auch eicheln vergoldet.

die goldeicheln habe ich dann mit den zarten weiss-goldenen porzellanlichtern und den zapfen-kerzenleuchtern auf dem tisch verteilt.

die hirsche haben bei ihrem spaziergang durch den herbstwald die goldenen blattanhänger mit den gastnamen mitgebracht und zeigen, wer wo sitzen darf - sind sozusagen "platzhirsche" ;) die kleinen blattanhänger habe ich nach der vorlage der grossen, selbst angefertigt.

meine herbstlieblinge sind die zarten porzellanlichter mit goldigem innenleben. sie leuchten, wie das laub an den bäumen bei sonnenschein!

ja, und diese lieblinge kennt ihr ja schon von hier. die cono kerzenleuchter in zapfenformen gibt es jetzt auch ganz neu in 4 blautönen - gucki

eichhörnchenwein aus der drogeriemarktkette musste einfach mit auf die tafel! getrunken haben wir ihn gar nicht. hauptsache die optik stimmt, gelle ;)

empfangen wurden die damen mit einem aperitiv namens "herbstgold": ein cocktail bestehend aus apfel, ingwer und wodka.

perfekt dazu: die paperstraws in birkenform.

ist die vase nicht klasse ?!

als give-away durfte sich jede businessdame ihren persönlichen "platzhirschen " mit nach hause nehmen.

danke für euren besuch im stürmischen herbstwald: astrid (ringana beraterin), maria (freie architektin), mirja  (künstlerin und yogalehrerin) und gerardina (raumgestalterin)!



herzliche waldgrüsse, dunja


Pin It

Donnerstag, 16. Oktober 2014

herbst.knüller.knaller.farben

ich weiß auch nicht, was dieses jahr mit mir los ist.... schon zur osterzeit hatte ich ja eine für mich sehr untypische  coralfarbene session. und jetzt im herbst durften wieder die orangetöne bei mir ins haus ziehen! ich benenne das orange gerne in coral um - das ist dann viel blogtauglicher. kombiniert habe ich es mit knallpink, in form von gladiolen, die es überraschenderweise noch beim floristen gab (sind das nicht eigentlich hochsommerblumen?). ausserdem durften noch ein paar zweige pfaffenhütchen und physalis mitknallern. selbst ein kürbis (sonst ein völliges deko-no-go für mich) ziert mein wohnzimmer. ich bin gespannt, ob die farbknüller bei euch gefallen finden....

die pfaffenhütchen habe ich aus dem garten meiner mama stiebitzt. die leuchten einem schon von weitem entgegen.

der herbstrauss hat seinen platz auf dem europaletten-couchtisch gefunden und sorgt für überraschend knallfarbe im sonst eigentlich dezent mintfarbenem wohnzimmer.

woooohooo: das pink der alpenveilchen tut fast schon in den augen weh ;) ..... und das bildbearbeitungsprogramm tilted auch ob der farbgewalt.

endlich hat das schöne bungalow-kissen gelegenheit sich in voller pracht auf dem sofa zu präsentieren: das "leaf"-muster ist eins meiner liebsten von bungalow dk (neben den anderen 35 lieblingsmustern.... ).

am liebsten verbringe ich meine freie zeit auf dem sofa mit der kuschligsten aller decken und einem schönen buch: in diesem fall mit dem grandiosen exemplar "ein fest im grünen". die gestaltung ist einfach traumschön - eine fantastische mischung aus aussergewöhnlichen illustrationen und fotos. ihr merkt: ich bin begeistert!

am besten wird die gemütliche stunde von der obligatorischen tasse tee begleitet.

die pinkroten matrioschkas locken am fenster bitte, bitte die sonne rein!

.... ich hoffe wir sind noch freunde, nach diesem exzessiven ausflug in die nicht-rosa-mintige-farbwelt?! bald geht es hier wieder gewohnt pastellig zu, versprochen!

erholt euch gut vom farbschock :)

.....was ich übrigens auch noch knüller-knaller-mässig finde: maike kristina harich hat in ihrem niegelnagelneuem "my magazin" einen tollen beitrag über mein waldhaus und mich verfasst. ich fühle mich geehrt, vielen dank!! mit herzlichen waldgrüssen, dunja


*knüller-knallfarbiges: hier




Pin It

Danke für eure kommentare!